nach oben

Zwei Gewinnerteams der Anne-Frank-Schule beim Börsenspiel der Sparkasse Rastatt-Gernsbach

35 Teams von 8 weiterführenden Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Rastatt-Gernsbach beteiligten sich im Spätjahr 2015 am Schülerwettbewerb „Planspiel Börse“, einem Wirtschaftsspiel der Sparkassenorganisation.

Innerhalb von zehn Wochen galt es, aus einem fiktiven Startkapital von 50.000 Euro möglichst hohen Ertrag zu erwirtschaften. Die besten 12 Teams wurden nun in der Sparkasse willkommen geheißen und konnten Urkunden und Geldpreise in Höhe von insgesamt 1.000 Euro entgegennehmen. Zur Begrüßung wurde den Rektoren und Lehrern der verschiedenen Schulen gedankt, die im Rahmen und als praxisnahe Ergänzung des meist theoretischen Wirtschaftsunterrichts ihren Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am Planspiel Börse ermöglichten.

An der Anne-Frank-Schule war dies Dörte Trunz, die Wirtschaftslehre in der Oberstufe des beruflichen Gymnasiums unterrichtet und die Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme ermutigte und bei der praktischen Anwendung ihres Wissens über den Kapitelmarkt begleitete. Den Teilnehmern hat es Spaß gemacht zu erleben „wie die Börse so tickt“, war bei der Siegerehrung zu vernehmen. Das Team „Funtastic 4“, bestehend aus Jasmin Ludwig, Lea Rieger, David Brakert und Joshua Baumgärtner aus der Klasse EG/BTG J1, erreichte den 2. Platz, die „Dietrichs“ (Lisa Dietrich, Titiana Previti, Kenny Schneider, Felix Haderer und Hannah Becker aus der Klasse BTG J2) landeten auf Platz 8. Die Gewinner-Teams durften sich über ihren Erfolg sowie über die verliehenen Urkunden und Preise freuen, die am Ende feierlich überreicht wurden.

Zurück zur Übersicht