nach oben

Berufsfachschule für Pflege – Pflegefachfrau/-mann

Ausbildungsziel

Die Ausbildung vermittelt berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten, mit denen die erforderliche Handlungskompetenz in allen Versorgungsbereichen der Pflege (Altenpflege, Kranken- und Kinderkrankenpflege) erlangt wird.

Pflegekräfte fördern und unterstützen Menschen aller Altersgruppen in den Belangen ihrer Alltags- und Beschwerdebewältigung. Dies behinhaltet sowohl geistige, körperliche als auch seelische Aspekte des Gesundheitsgedankens.

Mit dem EU-weit anerkannten Abschluss zur Pflegerfachfrau / zum Pflegefachmann legen Sie den Grundstein für einen Beruf mit hohem Bedarf und somit sehr guten Einstellungs- und Karrierechancen bundesweit und darüber hinaus.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mittlere Reife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss und
    - eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
    - Abschluss der Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in oder
    - Abschluss der Ausbildung zum/zur Krankenpflegehelfer/-in
  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung durch ein ärztliches Attest
  • Nachweis über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache für BewerberInnen, die ihren Abschluss nicht an einer deutschen Schule erworben haben
 

Beginn - Dauer - Abschluss

Die Vollzeitausbildung startet immer am 01. August. Sie dauert drei Jahre und endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung.

Ausbildungsstrukur

Der theoretische und praktische Unterricht beträgt 2100 Stunden und findet in Unterrichtsblöcken bei uns an der Pflegeschule statt.

Der fachpraktische Teil der Ausbildung umfasst mind. 2500 Stunden und erfolgt beim Träger der praktischen Ausbildung (z.B. Krankenhaus, stationäre oder ambulante Pflegeeinrichtung) sowie in Form von Vertiefungseinsätzen bei weiteren Kooperationspartnern.

Zertifizierung

Die Pflege-/Altenpflegeausbildung an der AFS ist seit 2014 von der DQS zertifiziert und arbeitet im Bereich der Arbeitsförderung, auf der Grundlage eines Qualitätsmanagementsystems, nach höchsten Ausbildungsstandards. Weitere Infos dazu im 2. Flyer zum Download unten.

AZAV_schwarz_pre.jpg       IQNet_Schwarz_pre.jpg

 

 


Unterrichtsinhalte - Auswahl

  • Pflegepraxis und Pflegewissenschaften
  • Medizinisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Sozial- und geisteswissenschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen aus Recht, Wirtschaft und Verwaltung
  • Kommunikation
  • Lebensgestaltung
  • Berufskunde

Arbeitsfelder nach der Ausbildung

Mit dem staatlich anerkannten Abschluss zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann können Sie u.a. in folgenden Bereichen tätig werden:

  • Kliniken/Rehakliniken
  • Pflegeheime
  • geriatrische Einrichtungen
  • Sozialstationen/ambulante Pflegedienste
  • häusliche Kranken- und Altenpflege
  • Hospize
  • Facharztpraxen oder Gesundheitszentren
  • Wohnheime für Menschen mit Behinderung
  • Tagesstätten

Kosten

Für den Schulbesuch wird kein Schulgeld erhoben. Als Schulträger stellt der Landkreis Rastatt die Lernmittel leihweise zur Verfügung.

Ausbildungsvergütung

Vom Träger der praktischen Ausbildung erhalten Sie während der Ausbildungsdauer eine tariflich festgelegte Ausbildungsvergütung.

Anmeldung

Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich oder können hier heruntergeladen werden.

Bringen Sie bei zur Anmeldung bitte folgendes mit:

  • Das ausgefüllte Anmeldeformular
  • Einen tabellarischen Lebenslauf
  • Ein Lichtbild
  • Eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses des mittleren Bildungsabschlusses oder
  • eine beglaubigte Kopie des Hauptschulabschlusses und der zusätzlich benötigten Nachweise gemäß der oben genannten Aufnahmevoraussetzungen
  • Einen Nachweis der gesundheitlichen Eignung in Form eines ärztlichen Attestes

Beratung und Information

Haben Sie noch Fragen oder brauchen Sie persönliche Beratung? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unserem Sekretariat:

Anne-Frank-Schule
Wilhelm-Busch-Str. 6
76437 Rastatt
Telefon 07222 / 9177-0

Jährlich findet im Januar eine Informationsveranstaltung in der Anne-Frank-Schule statt, zu der rechtzeitig über die Presse und die Schulen eingeladen wird. Hierbei stehen auch die Schulleitung und die Lehrkräfte zu einer ausführlichen Beratung zur Verfügung.