nach oben

Unsere Mensa

Alle unsere SuS wie auch die Lehrkräfte sind herzlich eingeladen, an der Schulverpflegung teilzunehmen. Damit die gesamte Organisation der Essensausgabe und auch der Abrechnung reibungslos und zügig ablaufen kann, setzen wir die Software MensaMax ein.

MensaMax ist ein webbasiertes Abrechnungssystem. Daher können Sie sich von zu Hause bequem über ihren PC einloggen. Da es ebenfalls eine App für MensaMax gibt, können Sie auch von unterwegs über Ihr Smartphone zugreifen. Über den Google-Playstore ist die App kostenfrei erhältlich. Dadurch haben Sie eine schnelle und deutliche Übersicht über die von Ihnen bestellten Menü, als auch über Ihren Kontostand. Die Bezahlung erfolgt an einem in der Schule aufgestellten Bargeldaufwerter. Dort kann man auch das Essen bestellen, falls man nicht online sein sollte.

Wie kann ich mich in MensaMax einloggen?

Um auf die Internetseite von MensaMax zu gelangen, geben Sie folgende Adresse ein:
mensahome.de

Beantragen Sie dort ein neues Kundenkonto. Die hierfür notwendigen Daten lauten:

Projekt: RA124
Einrichtung: AFS
Freischaltcode: 2143


Füllen Sie bitte die notwendigen Felder aus, die Pflichtfelder sind dabei farbig hinterlegt.

Essenspreis für SuS: 3,50 Euro

Essensbestellung und Abbestellung

Die Bestellungen müssen bis spätestens am Donnerstag (14:00 Uhr) der Vorwoche für die komplette Folgewoche getätigt werden. Abbestellungen können noch am Vortag bis um 12:00 Uhr berücksichtigt werden. Später eingehende Ab- und Anmeldungen können leider aus organisatorischen Gründen nicht mehr entgegengenommen werden.

Grundsätzlich werden immer einige Essen mehr gekocht, als vorbestellt sind – somit steht für Kurzentschlossene auch noch ein Essen zur Verfügung – solange der Vorrat reicht. Ein Essen ohne Vorbestellung kostet 1,00 Euro mehr.

Essensausgabe mit Chip

Zur Legitimation an der Essensausgabe werden RFID-Chips genutzt. Über diesen Chip wird ausgelesen, welches Essen man bestellt hat und daher muss dieser immer dabei sein. Wurde der Chip mal vergessen, kann auch manuell recherchiert werden, welches Essen bestellt wurde. Diese Bearbeitungsgebühr wird mit 50 Cent auf dem Mensakonto in Rechnung gestellt, weil man solch längere Wartezeiten vermieden möchte. Der Chip kostet einmalig 4,00 Euro und wird dem Mensakonto belastet, er wird im Sekretariat ausgegeben, Bargeld ist hierbei also nicht notwendig.

Kiosk

Mit dem Chip können in der Mensa auch Snacks, Getränke und weitere Kioskartikel erworben werden. Über MensaMax werden alle Artikel zur Kontrolle aufgelistet. Natürlich kann auch immer noch mit Bargeld gezahlt werden, es ist jedoch erklärtes Ziel, Bargeld aus dem Schulalltag herauszunehmen und den Kioskkauf bargeldlos abzuwickeln.

Verlust des Chips

Wenn der Chip verloren geht, ist das aufgebuchte Guthaben nicht weg, da dieses in MensaMax gespeichert ist. Wenn der Kontostand unter 5,00 Euro sinkt, wird man ebenfalls daran erinnert, damit man den Chip rechtzeitig am Bargeldaufwerter aufwerten kann.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in unserer Mensa und einen guten Hunger!